Salzburger Schranne
Kontakt
Impressum
Presse
E-Mail-Newsletter
Folgen Sie uns auch auf Facebook!
Lebensmittel sind kostbar
Startseite > Warum regional einkaufen > Warum weniger wegwerfen?

Warum es Menschen und Umwelt hilft, wenn wir weniger Lebensmittel wegwerfen

In unserer Überflussgesellschaft sind frische Lebensmittel in großer Auswahl und zu jeder Zeit selbstverständlich. Die Schattenseite: Millionen Tonnen Essbares wandern alljährlich in den Müll.

Das Bedenkliche: Vieles, was dort landet, wäre durchaus noch genießbar. “Multipacks” oder Aktionen wie “nimm 3, zahl 2” tragen zusätzlich dazu bei, dass Lebensmittel an “Wert” verlieren.

Dipl. Ing. Felicitas Schneider von der Boku Wien hat die alarmierenden Fakten zusammengetragen:

  • Die Hälfte aller für den menschlichen Verzehr geernteten und produzierten Lebensmittel auf unserem Planeten landet auf dem Müll!
  •  Gleichzeitig hungern knapp 1 Milliarde Menschen.
  •  10 % des Haushaltsmülls besteht aus essbaren Lebensmitteln, d.h. originalverpackten oder angebrochenen, nur teilweise verbrauchten Lebensmitteln (ohne Speisereste).
  • Die Ausgaben für weggeworfene Lebensmittel pro Haushalt liegen bei durchschnittlich 300 Euro pro Jahr in Österreich.
  •  Der Lebensmittelmüll trägt mehr zum Klimawandel bei als der gesamte Verkehr. Eine Halbierung würde ebenso viele Klimagase sparen, wie wenn wir jedes zweite Auto stilllegen!
  • Österreichweit landen jährlich rund 96.000 Tonnen genießbare Lebensmittel im Abfalleimer: Das entspricht der Menge an Lebensmitteln, die benötigt werden, um die gesamte Bevölkerung von Innsbruck ein Jahr lang zu ernähren!

Quellen:

www.lebensministerium.at/lebensmittelsindkostbar , eine Initiative des österreichischen Lebensministeriums;

Kreutzberger, Stefan; Thurn, Valentin (2011). Die Essensvernichter, Kiepenheuer & Witsch.

 

 

  Folder 'Kostbares schätzen' (917k)

 

 http://www.lebensministerium.at/lebensmittelsindkostbar >


 
Webdesign by interact!multimedia | Internetagentur in Salzburg / Webagentur